Deutsches Kaiserreich | Großherzogtum Baden: 2 Mark 1880 | Jaeger 26

Die Fakten zur Münze (Deutsches Kaiserreich 2 Mark 1880) im Überblick:

Gewicht : 11,11 g
Durchmesser: 28 mm
Dicke: 2,0 mm
Material: 0.900 Silber
Gesamtauflage: 74.000 Stück
Prägejahre: 1856-1907
Ø Preis über alle Erhaltungsklassen: ca. 200 €

Diese Umlaufmünze aus dem Großherzogtum Baden zeigt den Großherzog Friedrich I. von Baden (*09.09.1826 | † 28.09.1907 Großherzog ab 1856 – 1907). Friedrich galt als liberaler Herrscher und unter seiner Herrschaft erlebte Baden einen soziokulturellen Aufschwung (Liberalisierung von Religion und Schulwesen, sowie Förderung der Kunst und Bildung). Besonders die Städte Mannheim und Karlsruhe konnten durch den Ausbau des Eisenbahnverkehrs und der Wasserwege industriell profitieren.
Die Auflage der Münze beträgt 74.000 Stück. Für Stücke dieser Prägung, in vorzüglicher Erhaltung zahlen Sammler heute einen sehr hohen Aufschlag, sodass vorzügliche Münzen mit Sammlerwerten bis 1.000 Euro gehandelt werden.

Der Avers des zwei Mark – Stückes zeigt den Großherzog Friedrich I. von Baden mittig der Münze, mit Blickrichtung nach links. Die Münzseite ist umlaufen mit: „FRIEDRICH GROSHERZOG VON BADEN“.

Deutsches Kaiserreich Großherzogtum Baden: 2 Mark 1880 - Avers

Deutsches Kaiserreich Großherzogtum Baden:
2 Mark 1880 – Avers

Im unteren Bereich der Münze befindet sich die Kennzeichnung der Prägestelle mit dem Münzzeichen „G“ für Karlsruhe. Der Aversrand ist umgeben von kleinen Perlen.
Die Erhaltung der Aversseite kann als besseres „sehr schön“ (ss+) eingestuft werden, da das Münzbild dieser Seite
einige Abnutzungsspuren (berieben) aufweist.

Der Revers der Münze ist gekennzeichnet durch den kleinen gekrönten Reichsadler mit Wappenadler auf der Brust. Die Umschrift der Revers Seite lautet: „DEUTSCHES REICH 1880“, im oberen Reversbereich, sowie das Nominal „ZWEI MARK“ im unteren Bereich des Münzbildes. Getrennt sind diese beiden Abschnitte durch zwei, fünfkantige Sterne.

Deutsches Kaiserreich Großherzogtum Baden:<br/> 2 Mark 1880 - Revers

Deutsches Kaiserreich Großherzogtum Baden:
2 Mark 1880 – Revers

Die Erhaltung der Reversseite kann als „vorzüglich“ mit Abstufung (vz-) eingestuft werden, da das Münzbild dieser Seite kleinere Abnutzungsspuren aufweist. Der Reversrand ist umgeben von kleinen Perlen.

Der Rand der Münze besteht aus 140 kleinen Längskerben.

Die Familie Hornung handelt in 3. Generation mit Münzen, Briefmarken, Edelmetallen, Schmuck und Luxus-Uhren. Für unsere internationale Kundschaft bewerten und suchen wir diese feinen Sachwerte im direkten Ankauf oder auch in Kommission. Neben dem Handel ist Torsten Hornung von der Industrie- und Handelskammer zu Wiesbaden als Sachverständiger für Briefmarken bestellt und vereidigt! Sein Leistungsspektrum können Sie hier einsehen: Vereidigter Briefmarkensachverständiger.